amidori TV Spot Erbse

amidori startet tv kampagne

hauptrolle für die hauptzutat

Die erste Erbse, die im TV poltert und schimpft: amidori gibt seinem Hauptrohstoff eine Hauptrolle.

amidori, ein Innovationsführer in der Herstellung pflanzlicher Fleischalternativen auf Basis heimischer Erbsen, gibt seinem Hauptrohstoff in vegetarischen und veganen Burger-Patties, Bratwürstchen, Hack, Kebab, Cevapcici u. v. m. eine Hauptrolle im neuen Werbespot. Darin entrüstet sich eine personalisierte, freche Erbse polternd als Fürsprecher aller „unschuldigen“ Erbsen – und schimpft mit einer Familie, die Burger und Würstchen aus Erbsen schlemmt, für die eben kein Tier mehr sterben musste. Es fällt das Wörtchen „Schweine“…

Der Werbespot und die Kampagne insgesamt unterscheiden sich signifikant von der Kommunikation des Wettbewerbs – auch gerade, weil amidori auf heimische Erbsen setzt: Es ist das wohl einzige Unternehmen, das seinen Hauptrohstoff, die Erbse, zu über 90 Prozent aus deutschem Anbau und in traditioneller Mehrfelderwirtschaft gewinnt. Vertriebs-Geschäftsführer Guido Klüh: „Wir setzen mit unserem Hauptrohstoff Erbse aus Überzeugung auf heimische Rohstoffe und verzichten bewusst auf Soja. Diesen Unterschied bringt die Kampagne unterhaltsam und ohne erhobenen Zeigefinger auf den Punkt. Für uns ist das gelungenes Infotainment und wirksame Verbraucher-Aufklärung in einem.“

amidor TV Spot Erbse

amidori ist auch eines der wenigen Unternehmen in der Branche der Fleischalternativen aus Pflanzenprotein, das in seiner Wertschöpfungskette keinerlei Verbindung zur Fleisch verarbeitenden Industrie hat. Gründer Friedrich Büse: „Es ist Teil unserer Vision, die so wichtige Kategorie der pflanzlichen Fleischalternativen voranzutreiben, indem wir Konsumenten ermöglichen, lecker zu essen und damit auch noch zu einer nachhaltigeren Welt beizutragen.“

Der augenzwinkernde Werbespot läuft ab 22. Februar auf vielen TV-Sendern Deutschlands und ist Teil einer ganzheitlichen 360-Grad-Kampagne. Kreativ entwickelt und produziert wurde alles von und mit Jung von Matt SAGA, der neuen Leadagentur von amidori.

Postings, Video-Ads oder Influencer-Kooperationen multiplizieren auch den neuen Marken-Claim: „Vegetierisch lecker!“

Zum TV Spot

über amidori

amidori wurde im April 2015 von den Familien Büse und Wedel in Bamberg gegründet. Das Unternehmen stellt pflanzliche Fleischalternativen wie Burger-Patties, Würstchen, Hack, Kebab u.v.m. her. Das Unternehmen mit derzeit 180 MitarbeiterInnen ist einer der Innovationsführer in der Herstellung von pflanzenbasierten Lebensmitteln, die als Alternative zu Fleisch in praktisch allen Gerichten gelingsicher eingesetzt werden können. In der Branche ist amidori das wohl einzige Unternehmen, das seinen Hauptrohstoff, die Erbse, zu über 90 Prozent aus deutschem Anbau und in traditioneller Mehrfelderwirtschaft gewinnt. Im Gegensatz zu einer Vielzahl an Mitbewerbern sind bei amidori im gesamten Herstellungsprozess keine Unternehmen eingebunden, in deren Wertschöpfungskette Fleisch verarbeitet wird.

Die amidori veggie Produkte sind im deutschen Einzelhandel, sowie über den eigenen Onlineshop erhältlich. Zudem werden sie bereits von namhaften Playern aus der Ernährungswirtschaft bezogen und finden sich damit in Gastronomie, Hotellerie, Kliniken, Schulen, Betriebskantinen und vielen anderen professionellen Ernährungsbereichen. Für den Lebensmitteleinzelhandel findet der Vertrieb direkt über Reichhold Feinkost GmbH (Feinkost Dittmann) statt.

Pressemitteilung herunterladen:
Download

Andreas Traugott Müller

endori food GmbH & Co. KG
Industriestraße 2
96135 Stegaurach

E-mail schreiben
Portraitfoto von Andreas Traugott Müller