ganz cool zu noch mehr umsatz

große umsatzoffensive für den handel

Ab Juni 2022 platziert endori, der Anbieter für pflanzliche Fleisch- und Fischalternativen, 1.000 Premium-Kühldisplays als besonderen Kaufimpuls im Handel. Gleichzeitig startet das Unternehmen eine große Werbeoffensive mit TV-Flights, einer Digital- und Printkampagne, Influencer-Kooperationen sowie Verkostungen am POS – und sorgt so für noch mehr Aufmerksamkeit für die Marke.

endori setzt zum ersten Mal eigene Kühldisplays als gezielte POS-Marketingmaßnahme ein und unterstützt den Handel mit einer innovativen Zweitplatzierung, um bei Kund:innen neue Kaufimpulse zu setzen. Dabei empfiehlt endori, diese als temporären Impulspunkt in hochfrequentierten Zonen wie zum Beispiel Obst- und Gemüseabteilungen zu positionieren.

Interessierte Händler:innen können sich über Reichold Feinkost GmbH kostenfrei ein Kühldisplay sichern und erhalten einmalig 8 Kartons als Erstausstattung gratis dazu.

Coolio PoS Aktion Verköstigung

Es lohnt sich: endori blickt auf ein Umsatzwachstum von 243 Prozent und entwickelt sich damit deutlich dynamischer als der Gesamtmarkt der pflanzlichen Fleischalternativen. Dieser wuchs parallel um 39 Prozent1. Immer mehr Menschen kaufen pflanzenbasierte Lebensmittel – und endori reagiert auf diesen Trend mit seiner Vielfalt an Fleisch- und Fischalternativen für jede Saison und alle Verbraucherwünsche perfekt.

auf einen blick zum ordern

  • Bei Interesse bitte Reichold Feinkost GmbH kontaktieren:
    Telefon: +49 6432 955-338, Email: coolio@feinkost-dittmann.de
  • Anforderungen an den Standplatz: Maße Display: H: 1.835 mm/B: 445 mm/T: 465 mm; 230-Volt-Anschluss; Länge Stromkabel: 2,84 m
  • Anzahl endori-Produkte im Kühldisplay: 64 Einzelpackungen
  • Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.
Weitere Informationen
endori Coolio Kühldisplay

über endori

endori (ursprünglich amidori) wurde im April 2015 aus Liebe zu gutem Essen und Hunger auf eine bessere Zukunft für Tiere, Menschen und Umwelt von den Familien Büse und Wedel in Bamberg gegründet. Derzeit arbeiten rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Herstellung leckerer pflanzenbasierter Lebensmittel als Alternative zu Produkten tierischen Ursprungs.

Das Unternehmen stellt aktuell pflanzliche Fleisch- und Fischalternativen wie Burger-Pattys, Würstchen, Hack, Kebab u. v. m. her, die als Alternative zu Fleisch und Fisch in praktisch allen Gerichten gelingsicher eingesetzt werden können. Beim Einsatz der Rohstoffe liegt der Fokus auf Proteinpflanzen, wie etwa in traditioneller Mehrfelderwirtschaft angebauten Erbsen. Das Unternehmen verzichtet bewusst auf den Einsatz von Soja, Palmfett und künstlichen Aromen. Im Gegensatz zu einer Vielzahl an Mitbewerbern ist bei endori zudem in der gesamten Wertschöpfungskette kein fleischverarbeitendes Unternehmen eingebunden – und das vom Feld bis auf die Gabel.

Die „endori veggie“-Produkte sind im deutschen und österreichischen Einzelhandel sowie über den eigenen Onlineshop erhältlich. Zudem werden sie bereits von namhaften Playern aus der Ernährungswirtschaft bezogen und finden sich damit in Gastronomie, Hotellerie, Kliniken, Schulen, Betriebskantinen und vielen anderen professionellen Ernährungsbereichen. Für den Lebensmitteleinzelhandel findet der Vertrieb direkt über Reichold Feinkost GmbH (Feinkost Dittmann) statt.

1Quelle: IRI Vegetarisch, LEH Gesamt ≥200 qm, Wachstum nach Umsatz, MAT DEZ 2021 vs. MAT DEZ 2020

Pressemitteilung herunterladen:
Download

Andreas Traugott Müller

endori food GmbH & Co. KG
Industriestraße 2
96135 Stegaurach

E-mail schreiben
Portraitfoto von Andreas Traugott Müller endori