machen wir die welt einen bissen besser

balance with taste

Geschmackssache

balance with taste

Wenn die Welt aus der Balance geraten ist, können wir jeden Tag ein Stück dazu beitragen, diese Balance wieder herzustellen. Auch dafür haben wir - Friedrich Büse und Jens Wedel - das Unternehmen endori aufgebaut. Die Welt wieder zurück in Balance zu bringen, muss denen schmecken, die es tun. Die Art unserer Ernährung ist ein wesentlicher Veränderungsparameter. Wir geben unseren Kunden die Möglichkeiten, das Gleichgewicht zwischen individuellem Geschmack und gesellschaftlichem Wohlbefinden zu finden. Das tun wir, indem wir mit geschmackvollen Lebensmitteln auf Basis heimischer pflanzlicher Proteine tierische Proteine substituieren. Jeder kann es mit viel Geschmack tun: balance with taste.

Unsere Motivation

zukunft der welternährung

"Die Erzeugung von Fleisch, Milch, Eiern durch Tiere belastet die Umwelt einfach viel mehr als die Erzeugung eines jeden anderen Lebensmittels. Fleisch-Erzeugung ist so ineffizient und überstrapaziert die Ressourcen so stark, dass sie in naher Zukunft nicht mehr ausreichen, um 9 Milliarden Menschen mit guten Lebensmitteln ausgewogen zu ernähren. Ein anderer kritischer Aspekt bisheriger Herstellungsmuster in der Lebensmittelwirtschaft ist die ungebremste Zunahme an Monokulturen mit den Konsequenzen, die daraus entstehen. Die Gretchen-Frage lautet: Wie und wovon wollen wir in Zukunft eigentlich leben?! Das ist auch die Idee und treibende Kraft der Firma endori."

Guido Klüh, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing

Portraitfoto von Guido Klüh
Aus amidori wird endori

aus gutem grund. endori.

Es ist euch sicher aufgefallen: Auf unseren Produkten steht ein neuer Name. Wir heißen jetzt endori. Aber wie kam es dazu?

Der Name amidori kommt aus dem Japanischen: Midori – das bedeutet Grün und steht für den Gedanken der Nachhaltigkeit. Denn wir glauben daran, dass wir gemeinsam Gutes bewirken können. Aus Liebe zur Natur, zu Mitmenschen und Tieren. Ganz einfach: aus gutem Grund.

Aber der Klang von amidori gefiel nicht nur uns. Ein anderes Unternehmen mit sehr ähnlichem Namen kam auf uns zu. Es drohte Verwechslungsgefahr – zumindest markenrechtlich. Denn bei den Produkten ist der Unterschied ganz klar: Die einen machen Fleisch aus Tieren. Wir aus Erbsen. Und genau das gab uns die Idee für unseren neuen Namen. Auch da steckt jetzt die Erbse drin! Denn für die gibt es ebenfalls ein schönes Wort im Japanischen: Endo.

Und so war unser neuer Name geboren. Aus endo und midori wird: endori

Haltung & Expertise

start-up mit 150 jahren erfahrung

Die endori food GmbH & Co. KG wurde im April 2015 in Stegaurach / Bamberg gegründet. Nach Jahren der Vorbereitung und Suche nach passenden Rohstoffen und Technologien bereits lange vor der Unternehmensgründung wurden Ende 2016 die ersten vegetarischen Hoch-Protein-Produkte produziert. Im März 2019 beteiligte sich die Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG an endori. Die Pfeifer & Langen IHKG ist eine Inhabergesellschaft führender Unternehmen aus der Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Das Portfolio zeichnet sich durch namhafte Marken, Handelsmarken und eine starke Position im Industriekundengeschäft aus. Die Ursprünge der heutigen Gruppe gehen auf das Jahr 1870 zurück.

Gemeinsame Haltung

vom feld bis auf die gabel

Unser Leitmotiv ist das Prinzip: "from field to fork". Das ist das Handlungsprinzip der voll integrierten Wertschöpfungskette, beginnend bei der achtsamen Auswahl des Saatgutes, über Anbau, Ernte, Herstellung, Logistik, Verpackung und Vertrieb. Alle Glieder sind der nachhaltigen Handlungsweise verpflichtet. Wir glauben, dass der richtige Moment gekommen ist. Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen flexitarischen Ernährungsstil, weil sie weniger Fleisch essen wollen. Wir bei endori finden neue Wege, wie Menschen mit einer rein pflanzlichen Ernährung auf nichts verzichten müssen – weder auf Gesundheit noch auf Genuss – und dabei Umwelt, Natur und Tieren weniger Schaden zufügen.

International aufgestellt

starke partner machen schlagkräftig

endori hat starke Partner in der Landwirtschaft, Wissenschaft und ist selbst ein Unternehmen innerhalb der Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG. Mit der Emsland-Gruppe produzieren wir unsere Erbsen auf Feldern, deren Landwirte wir fast alle kennen. Wissenschaftlich arbeiten wir von Anfang an mit dem Fraunhofer-Institut zusammen, mit dem wir nicht nur die Auswahl unseres Saatgutes akribisch abgestimmt haben, sondern auch in den Herstellungsprozessen nach bestmöglicher Güte streben. Als ein Unternehmen der international agierenden Pfeifer & Langen IHKG können wir von der Erfahrung von 150 Jahren in der Herstellung von Nahrungs- und Genussmitteln profitieren.

Auszeichnungen

gütesiegel und zertifikate

Das V-Label ist eine international anerkannte und geschützte Marke zur Kenn­zeichnung vegetarischer und veganer Produkte.

Der BRC ist ein weltweit gültiger Standard für Lebensmittelsicherheit und Qualität.

Der IFS ist zur einheitlichen Überprüfung der Lebensmittelsicherheit und des Qualitätsniveaus der Produzenten 2003 von Vertretern des Lebensmittel-Einzelhandels ins Leben gerufen worden.