kürbisbuns mit endori veggie hack

endori veggie hack

so gelingt das rezept

  1. Für den Hefeteig den Backofen auf 50 Grad Umluft vorheizen.

  2. Hafermilch leicht erhitzen, anschließend Ahornsirup und Trockenhefe darin einrühren und 5-10 Minuten beiseite stellen, bis das Ganze leicht schäumt.

  3. Mehl, Salz, Öl, etwas Kurkumapulver, Kürbispüree und die schaumige Hefemischung in eine große Schüssel geben. Wasser nach und nach hinzugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig in eine mit Mehl bestäubte, hitzebeständige Schüssel geben, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und für 1 Stunde im Backofen ruhen lassen.

  4. Für die Füllung Karotte waschen, die Enden entfernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden, Frühlingszwiebel inkl. Grün klein schneiden, Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Shiitakipilze ebenfalls klein schneiden. Alles gemeinsam in etwas Öl in einer Pfanne anbraten.

  5. endori veggie hack hinzugeben und ebenfalls mit anbraten. Mit den Gewürzen, sowie Soja- und Teriyakisauce ablöschen. Kürbispüree untermischen und leicht auskühlen lassen.

  6. Hefeteig in 9 Teile unterteilen. Jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu runden Kreisen ausrollen und ca. einen Esslöffel der ausgekühlten Füllung in der Mitte des Kreises verteilen.

  7. Anschließend alle Enden zur Mitte klappen, gut zusammendrücken und umdrehen. Zu runden Kreisen formen, diese anschließend mit einer Baumwollschnur abschnüren.

  8. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Buns mit der gefalteten Seite nach unten auf mittlerer Stufe kurz anbraten. Anschließend mit Wasser ablöschen und mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten leicht köcheln bzw. garen lassen

  9. Nach etwa 15 Minuten aus der Pfanne nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Für 5 Minuten im Ofen bei 180 Grad Umluft nachbacken. Die fertigen Buns mit einem Rosamarinzweig garnieren und servieren.

Guten Appetit!

Alle Rezepte
Mehr Rezepte

so lecker. so einfach. so gut.