oktoberfest veggie burger

endori veggie burger

so gelingt das rezept

  1. Für den Obazda den Camembert klein schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls fein schneiden. Beides mit dem Frischkäse vermischen und mit den Gewürzen abschmecken.

  2. Für den Rotkohlsalat den Rotkohl in dünne Streifen schneiden oder hobeln. Apfel fein reiben. Rotkohl sowie Apfel gemeinsam mit Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen kräftig ausdrücken, bis die Flüssigkeit größtenteils entzogen ist und sich am Boden der Schüssel gesammelt hat. Flüssigkeit abkippen. Anschließend mit Öl und Balsamicoessig vermischen. Falls nötig mit etwas mehr Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Radieschen waschen, die Enden entfernen und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden, Essiggurken ebenfalls in Scheiben schneiden. Salatblätter waschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen.

  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und die endori veggie burger darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten.

  5. Laugensemmel halbieren und mit Obazda, Burgerpatty, Salat, Radieschen, Zwiebeln, Essiggurken und Rotkohlsalat belegen.

Guten Appetit!

Alle Rezepte
Mehr Rezepte

so lecker. so einfach. so gut.