fischburger mit apfelchutney und dillsauce

endori veggie burger di mare

so gelingt das rezept

  1. Für das Chutney die Zwiebel kleinschneiden und in dünne Ringe schneiden. Apfel schälen, vierteln und in feine Spalten schneiden. Ingwer schälen und in sehr feine Würfel hacken. In einem Topf Öl erhitzen und darin Zwiebel, Senfkörner, Apfel und Ingwer etwas andünsten.

  2. Ahornsirup und etwas Salz dazugeben, gut miteinander vermischen und mit Apfelessig ablöschen. Alles bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten einköcheln lassen. Das Chutney ist perfekt, wenn es etwas eingedickt ist und die Apfelscheiben nicht zerkocht sind.

  3. Während das Chutney einköchelt, Sojajoghurt, fein geschnittenen Dill, einen Spritzer Zitronensaft und Salz zu einer cremigen Sauce verrühren.

  4. Für den Burger-Belag den Eichblattsalat waschen und trocken tupfen. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Burger-Brötchen halbieren und in der Grillpfanne oder im Backofen kurz anrösten.

  5. Für die endori veggie burger di mare ausreichend Öl in der Pfanne erhitzen und sie bei mittlerer Hitze 5-6 Minuten goldbraun anbraten. Alternativ laut Verpackungsbeschreibung in Fritteuse oder Backofen zubereiten.

  6. Nun das Burger-Brötchen mit Eichblattsalat, Dillsauce, endori veggie burger di mare, Apfelchutney und Zwiebeln belegen. Deckel drauf und genießen!

  7. Tipp: Statt Apfelchutney können auch sehr fein geschnittene Apfelscheiben als Burger-Topping verwendet werden, die kurz in etwas Zitronensaft gezogen sind. Ansonsten bereite doch gleich mehr vom Apfelchutney zu und fülle es in schöne, luftdichte Gläser ab – ein perfektes Weihnachtsgeschenk!

Guten Appetit!

Alle Rezepte
Mehr Rezepte

so lecker. so einfach. so gut.